KONTAKT
ÖGV Mostviertel Amstetten

Obfrau u. Geschäftsstelle: Evelyn Derflinger
Brüder-Petz-Gasse 31, 3370 Ybbs
Ausbildungsplatz: Höf 115, 3300 Amstetten
Bitte immer nach Wegbeschreibung fahren - 
die Adresse führt bei den meisten Navigationssystemen nicht zum Hundeplatz! 

E-Mail: hundeschule.amstetten@ktvam.at
Telefon: 0670/70 17 350
  • Facebook - Black Circle
  • Instagram - Black Circle
SO FINDEN SIE UNS

© 2018 by ÖGV Mostviertel Amstetten.

SACHKUNDENACHWEIS

MIT ERFAHRUNG UND KONSEQUENZ ZUM ERFOLG

Sachkundenachweis NÖ für Hunde mit erhöhtem Gefährdungspotential

 

Bei Hunden mit erhöhtem Gefährdungspotential, spricht man von solchen, bei denen auf Grund ihrer wesensmäßig oder typischen Verhaltensweise, der ursprünglichen Zuchtauslese oder Ausbildung / Haltung eine gesteigerte Aggressivität und Gefährlichkeitgegenüber Menschen und anderen Tieren vermutet werden kann.

Diese umgangssprachlich als Listenhunde oder Kampfhunde bezeichneten Tiere müssen vom Hundehalter von Gesetzes wegen besonders verwahrt und gehalten werden, auch wenn diese nie auffällig waren.
 

Diese wichtigen Informationen erhalten betroffene Hundehalter in einem verpflichtenden Vortrag von unseren ausgebildeten ÖKV-Trainer. Bei Interesse bitten wir um Terminvereinbarung!

 

Hunde der folgenden Rassen oder Kreuzungen, sowie deren Kreuzungen untereinander oder mit anderen Hunden gelten in Niederösterreich als Hunde mit erhöhtem Gefährdungspotenzial ("Kampfhunde"):
 

  • Bullterrier

  • American Staffordshire Terrier

  • Staffordshire Bullterrier

  • Dogo Argentino

  • Pitbull

  • Bandog

  • Rottweiler und

  • Tosa Inu

 

Sachkundeverordnung NÖ für Hunde mit erhöhtem Gefährdungspotential

 

Diese Verordnung regelt den Nachweis der erforderlichen Sachkunde für das Halten von Hunden mit erhöhtem Gefährdungspotential und von auffälligen Hunden.

 

Der allgemeine theoretische Teil in einer Dauer von zumindest vier Stunden über das Wesen und das Verhalten des Hundes und

 

Der praktische Teil der Ausbildung über Leinenführigkeit, Sitzen und Freifolgen hat eine Dauer von zumindest sechs Stunden zu umfassen.

Bei der praktischen Ausbildung hat die Bewältigung von Stresssituationen (Jogger, Radfahrer, Spaziergänger mit und ohne Hund, Straßenverkehr, …) besondere Berücksichtigung zu finden.

 

Wenn Sie Fragen zu diesem Thema haben, melden Sie sich bitte bei unserer Obfrau, welcher Ihnen mit fachmännischem Rat zur Seite steht.

 

 

Sachkundenachweis für Hunde, die eine ÖKV Prüfung ablegen wollen

 

Wenn jemand mit seinem Hund eine Prüfung ablegen möchte, benötigt man im Vorfeld einen sogenannten Sachkundenachweis.

In Regelmäßigen Abständen bieten wir unseren Mitgliedern so  einen Theorievortrag an, in wo folgende Themen behandelt werden:

  • Haltung und Pflege

  • Welpen und Junghundeerziehung

  • Lernverhalten

  • Die Sprache des Hundes

  • Stress bei Hunden

  • Die richtige Beschäftigung mit dem Hund

  • Mit dem Hund unterwegs

  • Hundehaltegesetz NÖ

  • Jagdgesetz NÖ

 

Abgehalten wird dieser Vortrag von unseren ausgebildeten ÖKV-Trainern

Dauer: ca. 2 Stunden

Ort: Seminarraum unserer Hundeschule